Unsere Obst- und Gemüsebauern

Mehr als 1.500 Streuobstbauern rund um Erding und im niederbayerischen Rottal erzeugen die Äpfel für Wolfra. Rhabarber – das als Gemüse gilt – kommt aus Unterfranken. Weitere Früchte bezieht Wolfra von möglichst nahe liegenden Produzenten. Alle gemeinsam sorgen auf ihren Höfen durch ihre Arbeit das ganze Jahr hindurch für die Qualität, die Sie an Wolfra-Säften schätzen.

Erfahren Sie mehr über die Obst- und Gemüsebauern von Wolfra und lernen Sie einige der Landwirte persönlich kennen.

Regina Krieger
Die Niederbayerin hat ihre uralte Streuobstwiese vom Vater geerbt und pflegt und hegt sie gemeinsam mit ihrem Mann und mit großer Leidenschaft. Das Besondere: die Wiese liegt mitten im Dorf.
Sebastian Grünwald
Der promovierte Molekular-
biologe hat den Grassl-Hof im Hügelland nördlich von Freising in den letzten zehn Jahren komplett umgestellt. Wo früher Ferkel gezogen wurden, erntet er jetzt ausschließlich Obst.
Benedikt Held
Benedikt Held bewohnt den Hof seiner Eltern in der Nähe von Wurmannsquick im Landkreis Rottal-Inn. Eigentlich ist er Architekt, aber in seiner Freizeit widmet er sich mit Leidenschaft der Streuobstwiese.
Tobias Sauer
Tobias Sauer hat seinen Hof in Unterfranken, wo die Böden sandiger sind als in Altbayern. Jedes Jahr liefert er mehr als 500 Tonnen Rhabarber an Wolfra. Das Stangengemüse ist ziemlich anspruchsvoll.

Unsere Werte

Die Natursaftkelterei Wolfra steht seit mehr als 90 Jahren für Regionalität, Tradition, Nachhaltigkeit, faire Beziehungen zu den Landwirten, wegweisende Innovationen sowie ausgezeichneten Geschmack. Lesen Sie mehr über die Werte, die Wolfra ausmachen.

regional

Wolfra stammt aus Wolfratshausen im Loisachtal, sitzt in Erding bei München und bezieht Äpfel aus dem niederbayerischen Rottal. Aus der Region, für die Region.

Mehr erfahren

traditionell

Unsere Geschichte, unsere Herkunft und unsere Verwurzelung sind für uns Verpflichtung und Antrieb zugleich. Wir wollen original bleiben und originell werden.

Mehr erfahren

nachhaltig

Wolfra setzt seit der Gründung vor mehr als 90 Jahren auf Nachhaltigkeit: durch den Schutz von Streuobstwiesen, biologische Landwirtschaft und Verantwortung fürs Klima.

Mehr erfahren

ausgezeichnet

Ausgezeichneter Geschmack entsteht durch erstklassige Obstauswahl, feine Rezepturen, schonende Verarbeitung sowie die Erfahrung der Menschen, die den Saft keltern.

Mehr erfahren

fair

Wolfra setzt seit jeher auf enge und vertrauensvolle Beziehungen zu Obstbauern, Kunden und Mitarbeitern. Gemeinsam teilen wir die Leidenschaft für Fruchtsaft-Genuss.

Mehr erfahren

wegweisend

Wolfra ist bis heute der Innovationskraft des Firmengründers verpflichtet. Deshalb setzen wir sowohl bei Produkten als auch in der Herstellung laufend auf Innovationen.

Mehr erfahren

UNSERE OBSTGÄRTEN Frühling: Wenn die Natur nicht mehr warten kann. Schon seit Anfang März lässt jede Sonnenstunde die Knospen der Bäume ein bisschen stärker anschwellen. Im April genügen wenige warme Tage und die eben noch kahlen Triebe überziehen sich mit einem leuchtenden Blütenflor. Dann heißt es auch: Wiese frei für die Schafe!
Mehr erfahren
UNSERE OBSTGÄRTEN Sommer:
Zeit zum Mähen
Mehr erfahren
Anfang Juni ist das Gras auf den Streuobstwiesen sehr dicht geworden. Jetzt liefert die Wiese das beste Heu. Bei stabilem schönen Wetter kann es gemäht werden. Die Schafe freuen sich schon auf ihre Winterspezialität.

Die neuen Kleinen Wolfra Alpenschorle:
fesch und erfrischend
DIE NEUEN KLEINEN Jetzt auch in trendigen 0,33 Liter Mehrweg-
Glasflaschen mit Schraubverschluss
arrow_forward Zu den Säften
Voll im Trend Milde Säfte VOLL IM TREND Aus milden Früchten, die von Natur aus
säureärmer sind
arrow_forward Zu den Säften
Sommersäfte Sommersäfte FRUCHTIG ERFRISCHEND Der Sommer in der Flasche -
mit neuer Sorte für den Beeren-Sommer
arrow_forward Zu den Säften